Themen­park Zukunfts­fabrik
Das technisch Machbare erleben

Das innovative Konzept überzeugt durch eine große Präsentationsfläche, die im Zentrum der Veranstaltung platziert wird. Dort zeigen Aussteller aus allen Bereichen der Produktionskette das derzeit technisch Mögliche und wie Industrie 4.0 im Optimum aussieht.

Darstellung von praxisnahen, anwender­­fokussierten Industrie 4.0-Lösungen

Statt die Präsentation auf den individuellen Stand zu konzentrieren, wird mit der Zukunftsfabrik das Zusammenspiel diverser Maschinen, Software, Dienstleistungen und Trends aus dem gesamten Umfeld der Zerspanungstechnik, sowie aller wichtigen vor- und nachgelagerten Arbeitsschritte live und vernetzt demonstriert.

Das Besondere an diesem zentralen Gemeinschaftsstand ist, dass dieser komplett ohne trennende Zwischenwände auskommt und die Aussteller den Besuchern Anwendungsbeispiele live veranschaulichen. Zwar bildet die Zukunftsfabrik das Zentrum der Messe, rund um diese großzügig, offen gestaltete Demonstrationsfläche sind jedoch weiterhin die individuellen Stände platziert.

Mehrwert für Besucher und Aussteller

Für die Besucher, die sowohl aus dem Sieger- und Sauerland, dem Bergischen Land als auch aus dem Ruhrgebiet erwartet werden, eine einmalige Gelegenheit zu erleben, was Industrie 4.0 in der Zerspanungstechnik heißt. Auf dem in der Mitte der Zukunftsfabrik befindlichen Forum werden Themen rund um die digitale Vernetzung dank Industrie 4.0 aufgegriffen. Diskutiert und gezeigt werden, wie sich spürbare Produktivitätsgewinne in der vernetzten Produktion mit einfachen Mitteln umsetzen lassen, wo Schwierigkeiten und Probleme verborgen liegen und wie man mit den damit verbundenen neuen Gefahren rund um die Datensicherheit oder den Auswirkungen der Rationalisierung umgehen kann und sollte. Diese Plattform bietet den Besuchern einen Mehrwert beim Messebesuch. Auf der Zukunftsfabrik wird demonstriert, wie verschiedene Techniken ineinander greifen, sich gegenseitig nutzen und potenzieren. Die Besucher haben zusätzlich neben dem visuell erfahrbaren Teil ebenfalls die Möglichkeit konkrete Fragestellungen aus den Arbeitsstätten in die Veranstaltung, genauer in das Forum Zukunftsfabrik, einzubringen und diese mit Fachleuten und Ausstellern zu debattieren.

Sie möchten als Aussteller an der hands-on production 2018 teilnehmen?

Jetzt Unterlagen anfordern